September 2018: Mit Ziegen unterwegs

Gar nicht  mal sooo klein, sind die Thüringer Wald-Ziegen, die uns bei einem herrlichen Ausflug Anfang September auf dem ehemaligen Truppenübungsgelände der Bundeswehr, dem heutigen Naturschutzgebiet Höltigbaum, begleitet haben. Alle Kinder unserer Gruppe, von drei bis 11 Jahre, hatten großen Spaß am Führen und Füttern der schier unersättlichen Vierbeiner. Diese nutzten auch wirklich jede Gelegenheit, das Grün von herunterhängenden Zweigen, Eicheln und andere Leckerbissen am Wegesrand zu fressen. Begehrt waren sogar die von Menschen eher gemiedenen Brennnesseln mit ihren offensichtlich leckeren Blütenständen. Mit und ohne Hörner, fünf liebe Ziegenböcke wurden zu Freunden für drei abwechslungsreiche Stunden, in denen auch die Eltern und Großeltern auf ihre Kosten kamen, beim genussreichen Ziegentrekking mit herrlicher Abendsonne.
Herzlichen Dank an Svenja Furken, die viel Spannendes und Bemerkenswertes über ihre Ziegen und die wunderschöne „Halboffene Weidelandschaft“ zu berichten wusste! Wir kommen gerne wieder!