Aktuelle Meldungen der Harabau

Ostern, Fruehstuecken, Geselligkeit

März 2019: Vor-Osterfrühstück

„Herzlich willkommen zum diesjährigen Vor-Osterfrühstück“ hieß es nun schon zum fünften Mal bei uns im Nachbarschaftstreff der Friedrichshainstraße. Neben dem herrlichen Sonnenschein sorgten nette Gespräche und ein ausgewogenes Frühstücksbuffet wieder für einen gelungenen Vormittag und ausgelassene Stimmung bei allen Gästen.

Ehrenamt, Foerderung der Gemeinschaft in der Harabau e.V.

Soziales Engagement unterstützen

Der Anteil ehrenamtlich engagierter Bürger hat in Hamburg, ähnlich wie in anderen Bundesländern, in den vergangenen Jahren prozentual deutlich zugenommen. Auch in unserem Verein ist die freiwillige Beteiligung sehr erfreulich. Dafür sind wir außerordentlich dankbar und können dieses nicht oft genug hervorheben.

Spenden, Kinder, Ehrenamt

Basteln macht Laune - und Gutes tun auch!

Die aktive Bastelgruppe unseres Vereins „Basteln macht Laune“ fertigt das ganze Jahr über charmante Dinge und Dekoratives für jeden Geschmack.

Ehrenamt, Fuehrung

Alt-Altona: Ein Rundgang auf historischen Spuren

Freuen Sie sich auf einen neuen Rundgang mit dem Harabau-Mitglied Helga Tiedemann und folgen ihr in das geschichtsträchtige Alt-Atona! Gemeinsam erobern Sie teils weniger bekannte Ecken und Orte des bevorzugten Quartiers, mit dem sich viele Hamburger und auch Quiddjes von jeher besonders verbunden fühlen. Auf dem ca.

Plattdeutsch, Plattdüütsch Döntje

Wat meent eegens "Moin-Moin"?

Wenn du mol mit’n Plattdüütschen to doon harrst, denn hest de Oort to gröten je al höört - „Moin, orer Moin-Moin“. Mien Grootsöhn stunn nüülich in de Döör un sä stolt: „Opa, ich weiß jetzt, was „Moin, und was Moin-Moin heißt.“ „Na“, sä ik, „wat heet dat denn?“ – „Moin heißt: Guten Tag, und Moin-Moin heißt Tschüss.“ Dor weer ik baff.

handwerkliche Nachbarschaftshilfe

Nachbarn aktiv: HELFENDE HAND

Sie suchen jemanden, der Ihnen ein Bild aufhängt oder das gelockerte Rollo befestigt? Im Rahmen einer handwerklichen Nachbarschaftshilfe hilft Ihnen gern der Ehrenamtliche Michael Klöppel, wenn Sie im Raum Rahlstedt wohnen. Schutzgebühr je Auftrag 5,- Euro, zzgl. möglicher Materialkosten.

Fahrrad fahren, Ausfluege

Nachbarn aktiv: Fahrradgruppe STRAMME WADE

Endlich geht es wieder los: Der lange Winter ist vorbei und der unternehmungslustige Gruppenleiter hält neue abwechslungsreiche Touren für Sie bereit! Kommen Sie mit auf interessante Fahrten, bei denen moderate Fitness und vor allem Spaß in der geselligen Gruppe im Vordergrund stehen.

Silvester, Feiern, Tanzen, Lachen

Dezember 2018: Silvesterfeier

Nachdem wir im Oktober beim Spanferkelessen so ausgelassen gefeiert hatten, ergab sich schnell der Wunsch nach einer Silvesterparty in unserem Nachbarschaftstreff.

Containerhafen, HHLA

Oktober 2018: Auge in Auge mit den Giganten

Es nieselt, der kalte Wind pfeift durch die Speicherstadt, und trotzdem stehen die 22 Reiseteilnehmer unseres Vereins pünktlich und guter Dinge an der Bushaltestelle der Hafencity. Heute wollen wir uns den Containerhafen Hamburg ansehen, in den Besucher normalerweise keinen Zutritt haben.

Ziegentrekking, Hoeltigbaum, Familien, Naturschutzgebiet

September 2018: Mit Ziegen unterwegs

Gar nicht  mal sooo klein, sind die Thüringer Waldziegen, die uns bei einem herrlichen Ausflug Anfang September auf dem ehemaligen Truppenübungsgelände der Bundeswehr, dem heutigen Naturschutzgebiet Höltigbaum, begleitet haben.